Conversation with the Arcturians

Align to the Reality
of Power Within
The Arcturians through Suzanne Lie
Sue/Arcturians:
Greetings, we are the Arcturians, and we understand that you, Suzille and Shawnna, would like to speak with us about your adventures in the future.
Shawnna, would you like to ask us any questions?
Shawnna:
Yes, well thank you for your constant guidance. Is there anything that you feel is pertinent to convey or share with our Leadership Team and the broader audience at this time?
Sue/Arcturians:
Within this Now, we perceive that humanity is in a shift. There are changes, especially in the United States, that are and will be occurring, and also in some of the other countries.
Shawnna:
If we are interested in understanding the current energies and the chaotic shifts that are occurring, maybe you could share your Higher perspective on that?
Sue/Arcturians:
Yes, would you give us your operational definition of chaotic shifts? How do you perceive that? For we perceive it on a Planetary level. And we do not perceive chaos in the same manner that humans do. So if you could give us your human perspective, then we can speak more directly to your question.
Shawnna:
From our perspective, I suppose we sense it as what we call the chaos that precedes change, and it manifests in many ways. We see the political system, the natural resources, the importance of Spiritual protection, and just having an awareness of our surroundings, and all the influences that are quite active at this time.
Sue/Arcturians:
Yes, and there are some very positive influences that are active at this time, as well. The Pleiadians have doubled their troops, and they are in the process of a major landing, however, people will not know of this landing unless they are able to activate their Higher Fourth/Fifth Dimensional Consciousness.
From their Higher Fourth/Fifth Dimensional Consciousness, they will have a sense that something is changing, that the militia is here to assist, that there is help that perhaps has not been recognized in the past. And the Pleiadians, the Arcturians, the Antareans, and the Venusians are particularly keeping an eye on Gaia.
They’re keeping an eye on Gaia because they want to make sure that things remain peaceful. And what we want all of humanity to know is that the transition from the Third into the Fourth and into the Fifth Dimension is meant to be peaceful and kind and loving.
However, there are those of lower states of consciousness that are currently wearing a Third Dimensional vessel that do not want the shift because they will not hold the degree of power once the shift has occurred.
Now those who have no interest in power over and those who only want to focus on their own inner power are very pleased, are very open, are very anxious and ready to receive these Higher Frequencies of Light.
However, there are also those who want to have power over, and a lot of this conflict has been occurring in the United States as it will because it was meant to be one of the first flashpoints of Ascension. There are those that are afraid to move forward because they don’t want to lose the power that they have gained within their current system.
And the reality is that there are many, many more that are not interested in power over; that they are open to communing with and interacting with the Higher Dimensional Beings so that they can assist.
They can assist others, they can assist the planet, and they can assist the myriad different systems that will be going through major changes. Just the technology, alone, will be amplifying to 2, 4, 8, 10, 12 % of what it was before, and this will free humanity up.
But it will frighten the ones who have power over, because power over is within that lower Fourth Dimension of reality. And as humanity continues to expand their consciousness into the Fourth Dimension and beyond that lowest octave of the Fifth Dimension.
Those that want to have power over will become extinct, because no one will look to them. They will instead look inside themselves to their own Higher Guidance.
Shawnna, would you like to perhaps summarize that a bit and then ask us another question?
Shawnna:
Yes, well you’ve covered quite a bit there, so I suppose that as we see this polarity of those of power within and power over, and we compare the desires of each, we will see that continual bifurcation of reality. Whichever reality we resonate to is what we will experience.
I suppose it is important for us to maintain our focus upon the power within so we can align to that frequency of Fourth, Fifth and Higher Dimensional existence connected to our Higher Guidance. And as we embody that, more and more of us will just create that reality together.
Sue/Arcturians:
Yes, it will create that reality, and that reality will grow, and the ones that want to have power over are much like children that are bullies, and bullies can only bully people who are afraid. They can’t bully people that feel strong within themselves.
And so the tasks of those who have found their power within is, of course, to assist others to also find their power within and to refuse to participate in any type of situation in which any person, place, situation or thing wants to have power over them. Because once they step into that, then it becomes a contest. And then the Third Dimensional thinking takes place, and you’ll want to win the contest.
The way to avoid having conflicts and contests with those who have come to Gaia specifically to maintain that Third/Fourth Dimensional frequency, is to choose not to participate. They know that once Gaia begins to move into her Fifth Dimensional frequency, they will not be able to control her at all.
So those who love Gaia, who trust Gaia, who protect Gaia, and who know that the Pleiadians, the Arcturians, the Antareans, the Tau Cetians, and the Andromedans, as well as the Venusians, are all ready and able to assist dear Gaia.
Gaia is not alone, and there are many of her human inhabitants and, of course, all of her animal and her plant kingdom all work as one to protect her. All the humans that work to protect her, because she is pregnant. Gaia is pregnant with her Fifth Dimensional Self.
The term of her pregnancy will depend largely on how humanity chooses to create the environment that surrounds her, and as humanity thinks in terms of Gaia as their planetary mother, and as humanity moves out of personal thinking and even beyond group thinking and moves into planetary thinking, they will be able to perceive that the Planet is a living being.
Gaia is a member of a family of other planets that are living beings, and specific planets, such as those from the Pleiades and Arcturus and Andromeda and Antares, they are all quite close in space, which is not close in terms of your 3D spaces, but close in terms of interdimensional and multidimensional spaces.
As those energies blend together, that will greatly increase the energy field of Personal and Planetary Ascension, and not just for Earth, but for all of the realities that we have mentioned. All of these realities are in different stages of their Ascension process. They are all helping each other and creating almost what you would call a ladder.
At the bottom of the ladder is dear Gaia, who has taken on the polarities of good and bad and has allowed the lost ones who have travelled from different places. As those places evolved, they got kicked off. They have dug deep into the Earth because they don’t want to get kicked off again. But what they don’t realize is that they are not kicked off, they just can’t catch up.
So we have no intention of kicking off anyone. Our intention is to assist every single being on Gaia to expand into Unconditional Love for all, and to dedicate themselves to assist others, to assist the planet, and to assist the process of Ascension of this entire Quadrant of space.
Shawnna, did you wish to say something, and we will give you a chance to incorporate what we have said. Perhaps you can ask a few questions that you think others might want to ask.
Shawnna:
Sure, and we appreciate the reminder that it’s not just our planet, but this family of planets that are impacted by our reality and our transformation and transmutation. Is it accurate to say that every single person that is on this path of Unconditional Love and power within is in a way birthing their Fifth Dimensional Self, their Higher Dimensional Self?
Sue/Arcturians:
Absolutely. However, one cannot move in to that activity with the intention, with a somewhat selfish intention of birthing their own fifth Dimensional Self. Because if they have the intention, “I am doing this so that I can be Fifth Dimensional,” then they won’t have the energy field in order to be Fifth Dimensional.
If you look at all of the Ascended Masters, they were physical beings who were able to become Fifth Dimensional and ascend beyond the planet. All of those beings focused 100 % on service to others, no matter what that meant to their own selves. They focused on service to others.
And in your case, in humanity’s case, the service to others includes the service to Gaia, as well as Gaia’s moon, and as well as Gaia’s sister, Venus. Because sister Venus and Gaia are a team, and they will work as One. So as Gaia ascends, so will Venus ascend, and as Venus ascends, so will Earth ascend.
To be continued…..

 

Quelle/Source: Newsletter of Dr. Suzanne Lie dated February 17th, 2018

Thanks a lot to Sue, Shawnna and to all our Star Friends!

Advertisements

das NEUE mit Freuden empfangen…

Glücksdrache

Liebe Freunde und Bekannte,

einigen von uns fiel es sicherlich nicht immer leicht,
das Jahr 2017 mit all seinen Herausforderungen zu bewältigen.
Aber nun haben wir es doch „geschafft“ und dürfen erleichtert
auf das blicken, was sich uns in der neuen Zeit offenbart.

Und so sende ich uns allen die folgende Wünsche:

Möge das neue Jahr jedem von uns den lang ersehnten     

HerzFrieden, Segen und allumfassende Freiheit bringen
und sich jeder unserer Tage mit Liebe und Lachen füllen!

Mahé – von Herz zu Herz

                    AVA
           ✨💕 🐉💕✨

 

 

„Augen zu und durch…!“

Da Christine mir auch heute wieder so aus dem Herzen schreibt, möchte ich ihren aktuellen Blogeintrag gern hier für euch alle veröffentlichen:

„Liebe Leserin, lieber Leser,
ja, ich „lebe“ noch…! Passend dazu empfahl mir Ashtar die Überschrift des heutigen Blog Textes – wobei mir noch nicht ganz so klar ist, ob ich sie nicht besser als Frage formulieren sollte.  Beides hat seine Berechtigung.

Als aufmunternder Aufruf formuliert, empfiehlt die Überschrift, sich möglichst nicht mehr mit Ablenkungen irgendwelcher Art aufzuhalten, am besten auch 99% der angebotenen Texte nicht mehr zu lesen, sondern wirklich „durchzustarten“. Egal, wie!

Die Entscheidung, des Durchstartens zumindest wird uns spätestens seit Beginn der neuen Portal Tage abgenommen.  Keine Chance, sich vor dem rasanten Anstieg der Energien zu drücken. „Turbo“ ist angesagt!

Es ist so ähnlich wie bei einer Achterbahn: Wenn man einmal drinsitzt, kann man sich nur noch festhalten und das Beste aus der Fahrt machen. Unsere lieben amerikanischen Freunde haben für solche Situationen den freundlichen Wunsch parat: „Enjoy the trip!“ – auf Deutsch: „Genießen…!“

Na, mit dem „Genießen“ ist es derzeit nicht ganz so weit her! Wir müssen es eben nehmen, wie es kommt. Oberste Priorität ist das „Selber Ausbrüten“ unserer neuen Identitäten.

Dazu gehört:

– Entrümpeln von Altlasten,
– Entsorgen von Sorgen,
– Regelmäßiges Ausputzen des eigenen Energiefeldes,
– Hinterfragen aller seltsamen Situationen, die uns derzeit über den Weg laufen,
– Aufarbeiten und Heilen der erkannten Hintergrund Themen…
– Humor und Frustrationstoleranz immer wieder neu „aufbretzeln“
und lockerlassen!

Zwischen „Seele baumeln lassen“ und „In den Seilen hängen“ ist inzwischen kein großer Unterschied mehr. Leider! Wobei wir jetzt bei meiner Frage nach dem passenden Satzzeichen hinter der neuen Überschrift angekommen wären….

Ist es wirklich besser, die Augen vor all dem zu verschließen, was uns am Wegesrand begegnet?  Ich glaube, kaum! Sie und ich haben die Aufgabe, wahrzunehmen und Stellung zu beziehen, welchen Wahrheitsgehalt wir manchen „Unglaublichkeiten“ zugestehen.

Auch dann, wenn Sie nur still in Ihrem Kämmerlein denken: „Oh, Gott, – solch ein Blödsinn aber auch!“, bewirkt dieser Gedanke, dass spätere Leser und Beobachter diese Bedenken ebenfalls spüren.

Nicht als „Manipulation“ ihres „Selber Denkens“, sondern als liebevollen Hinweis, hier achtsam zu sein und nicht einfach ungeprüft zu schlucken, was da an Informationen serviert wurde.

Manchmal ist es ein einziger, der den Mut hat, sich den Massenmeinungen entgegenzustellen und die scheinbar überwältigende Mehrheit einförmigen Wiederkäuens in Frage zu stellen.  Aber genau er – oder sie natürlich – bewirkt den Unterschied!

Trauen Sie sich, wenn die Frage an Sie gerichtet wird, Ihre Meinung auch deutlich hörbar zu vertreten. Folgen Sie Ihrer Inneren Stimme und stellen Sie Ihre Überzeugung selbstbewusst neben die der anderen!

Es braucht Menschen wie Sie, die es wagen, „anders“ zu sein, „anders“ zu denken und „anders“ zu leben! Überall auf der Welt erwachen gegenwärtig hohe Sternenwesen aus dem Tiefschlaf ihrer geistigen Umnachtung und beginnen sich neu zu orientieren.

Sie kamen auf die ERDE, um GAIA beim Übergang in eine neue, hellere Dimension zu helfen, genau wie Sie und ich.

Es ist Ihre Aufgabe, diese Orientierung zur Verfügung zu stellen. Woher sonst sollten unsere mühsam inkarnierten Sternen Kollegen die Wahrheit erfahren?

Nur wer selbstlos im Dienste von GAIA und ihren Kindern unterwegs ist, hat Zugang zu diesen Informationen und bekommt alle Unterstützung dafür, diese Wahrheit zu verkünden.

Du bist heute der Bote GOTTES.
Du bringst sein Glück zu allen,
die du erblickst
und Seinen Frieden zu jedem,
der dich anblickt
und Seine Botschaft
in deinem glücklichen Gesicht sieht.

ER wird da sein.
Du bist wesentlich für Seinen Plan.
Du bist heute Sein Bote.
Und du musst finden,
was du nach Seinem Willem geben sollst.

Und IHM antwortest du jedesmal,
wenn du dir sagst,
dass du wesentlich bist
für Gottes Plan
zur Erlösung dieser Welt.“  

Mit diesen Worten aus Ein Kurs in Wundern“ werden wir alle aufgefordert, zu unserer eigenen Wahrheit zu stehen und nicht länger zu schweigen, wenn unsere Stimme den Unterschied bewirken kann.

Mit genau diesen Worten ergeht inzwischen ebenfalls der Ruf an die Sternenbotschafter und Friedens-Troubadoure unter Ihnen, sich ihrer neuen Aufgabe bewusst zu werden.

(Genaueres dazu in „Abenteuer mit den Sternen“, dem neuen Buch von Ashtar und der Galaktischen Föderation des Lichts.)

Nehmen Sie Ihre Aufgabe ernst! Sie alle sind nicht „zufällig“ zu genau dieser Zeit genau hier auf der ERDE inkarniert! Sie werden gebraucht! Ihre Zeit ist jetzt!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

21. Oktober 2017
PS: Die zitierten Worte aus „Ein Kurs in Wundern“ finden Sie im Übungsbuch, Lektion 100, Vers 6 und 10 – oder im neuen „Buch 4“, Kap.3 !

PPS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite: www.christine-stark.de!“

*****************************

Herzlichen Dank, liebe Christine!

„The Song of the 144 000“

Der Gesang der 144 000 

Wir danken dir, Vater,
dass du uns dein schützendes universales Licht offenbart hast;
dass in diesem Licht vollkommener Schutz vor allen zerstörerischen Kräften ist;
dass der Heilige Geist Deiner Gegenwart uns in diesem Licht durchdringt,
und wo immer wir das Licht hinabsteigen lassen.

Wir danken dir, Vater,
dass du mit deinen schützenden Liebesfeuern uns erfüllst;
dass in dieser Liebe vollkommener Schutz vor allen zerstörerischen Gedanken und Gefühlen ist,
dass das Bewusstsein Christi in dieser Liebe in uns erweckt wird,
und wo auch immer unsere Liebe entflammt wird.

Wir danken dir, Vater,
dass Du in uns bist und wir in Dir;
dass durch uns Dein Wille weiter gesendet wird auf den Flügeln der Macht,
dass Deine Bestimmung vollendet wird, auf der Erde wie es im Himmel ist,
dass durch uns Dein Licht und Deine Liebe und Deine Kraft allen Söhnen und Töchtern der Menschheit offenbar werde.

Quelle: http://transinformation.net/der-gesang-der-144-000/

Schreiende Stille

der-schrei

Die systemischen Strukturen sind mittlerweile offen in Auflösung begriffen. Unübersehbare Manipulationen an den Finanzmärkten lassen sich nur noch mit großen Schwierigkeiten aufrechterhalten; Edelmetalle steigen, der US-Dollar hat im Laufe des Jahres immer unmissverständlicher seine Schwäche offenbart und der Euro zeigt dagegen unerklärliche Stärke. Politik, Justiz und Presse mutieren nicht nur hierzulande zu fettleibigen, gegen das eigene Volk herrschende Zombies. Das Volk selbst begehrt auf und schaut man sich an, was sich zuletzt am und im Himmel und auf der Erde ereignet hat, so macht dies alles durchaus nachdenklich.

Seit der totalen Sonnenfinsternis in den Vereinigten Staaten am 21. August 2017 kam es zu einer ganzen Reihe mächtiger Stürme. Harvey verheerte Texas, Irma steht kurz vor dem Auftreffen auf Land in Florida, Jose bahnt sich seinen Weg in Richtung Ostküste, derweil steht der Westen der USA sprichwörtlich in Flammen, während Mexiko ein “Jahrhundert-Erdbeben“ der Stärke 8,2 ereilt. Dass sich dazu gleich 3 Sonneneruptionen innerhalb von nur 2 Tagen und allesamt mit koronalen Masseauswürfen und allesamt in Richtung Erde ereigneten, rundet das sich bietende Bild nurmehr ab.

Die Finanzmärkte hängen am seidenen Faden und mittlerweile nehmen selbst LeiDmedien die EZB unter Beschuss. Der Donald hat sich in Sachen Schuldenobergrenze Zeit bis zum 8. Dezember 2017 ergaunert und der Vorstand der Federal Reserve verliert durch den vorzeitigen Rücktritt des Yellen-Stellvertreters praktisch seine Beschlussfähigkeit. Derweil wird gemeldet, dass Zentralbanken allein im laufenden Jahr Schrottanlagewerte im Wert von $ 2 Billionen aufgesogen haben und dann steht noch der ominöse 11. September vor der Tür.

Und doch beschleicht den geneigten Beobachter dieses ganzen Geschehens das Gefühl, dass in diesem großen Theaterstück nicht wirklich etwas geschieht. Es herrscht ohrenbetäubend schreiende Stille, es kracht an allen Ecken und Kanten und das Leben geht weiter, als wäre alles normal. Blickt man jedoch ein wenig über den Tellerrand, so geraten auch Umstände ins Sichtfeld, welche für das Gesamtbild durchaus von Interesse sein dürften.

Viele Kommentatoren im internationalen Weltnetz deuten die aktuellen Begebenheiten als ein zusätzliches Signal für die offen- und unmittelbar bevorstehenden, großen Veränderungen. Die SoFi in den USA wird dabei von esoterischen Kreisen als Startpunkt eines Zeitfensters einer drastisch veränderten Zeitqualität gesehen, welches bis zum 23. September 2017 andauern soll. Doch was hat es mit dem 23. September auf sich?

Einige sehr interessante Hintergründe zu dem Thema finden sich hier:

Von Sonnenfinsternis am 21.8.2017 bis zum 23.9.2017 – Zeit des Ausgleichs, Wiedergeburt der Mutterkultur, Starke Umwälzungen.

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2017/09/schreiende-stille/

 

Liebe & Licht & Frieden … Freiheit & Wahrheit