Träume und Lichtlesung

Träumt ihr auch auch so „Wirres Zeug“?!? Immer wieder kommen Veranstaltungen darin vor und immer öfter geht es auch um unsere Sternenfreunde, die sich verkörpert hier auf Gaia zeigen und ihre Raumschiffe in allen möglichen Formen über uns sichtbar kreisen lassen und auch landen… Diese „Träume“ sind dermaßen real, daß sich meine Matrix zu „verschieben“ scheint…  Mmmh, wie dem auch sei…

Auf jeden Fall möchte ich euch auf die heutige Lichtlesung (ab 18 Uhr) von und mit Jahn J. Kassl und Jeshua aufmerksam machen. Vielleicht wollt ihr euch ebenfalls die Zeit dafür nehmen:

Dies ist der LINK zum Lifestream: http://www.streamago.tv/channel/11075/default/

Die Botschaft ist gegeben: http://www.streamago.tv/movie/103269/web-2015-05-30-20-39-50/  Ab ca. 52. Min. liest Jahn sie vor.

Advertisements

Der Atem des Drachen

Der Atem des Drachen

Die Ewigkeit des Seins füllt das Jetzt vollkommen aus.
Ich gebe mich ihr hin und fühle endlich wieder die Leichtigkeit in mir.
Der Schmetterling findet zurück zu seinem Flug durch die sanften Lüfte des Lebens.

Der Atem geht tief und umschließt mich mit einer lichtvollen Hülle des Schutzes.
Drachen kreisen über uns und behüten uns wohl.
Was eben noch so schwer erschien, wird angehoben im Lichte der Unendlichkeit.
Getragen von der Zuversicht und dem Glauben,
erleben wir das Göttliche in uns und um uns herum.

Ein jedes Wesen erfährt nun sein wahres ICH in diesen Zeiten des Wandels.
Die Geduld ist nicht länger eine Last,
erfährst du doch, dass sie mit den Gedanken an die Zukunft verbunden ist.
Im Jetzt bedarf es keiner Geduld, nur des Atmens und des Geatmet-Werdens…

Die Liebe glitzert und funkelt in allen Farben
und Mutter Natur zeigt uns ihr schönstes Kleid.
Prächtige Farben, voller Tiefe und Zuversicht
lassen uns ihren Duft des neuen Lebens wahrnehmen.

Ich bin dankbar, all das erLeben, all das erfahren zu dürfen…
Danke. Danke. Danke.

Pfingsten…

Orchidee

und wieder einmal spricht Christine Stark mir „aus der Seele“…  Aber lest selbst, wenn ihr mögt: http://www.christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3&Itemid=30

Eine wahrhaft „ver-rückte“ Zeit, die wir im Jetzt erleben dürfen!

Und diese „Zeit“ ist inzwischen sowas von relativ und  nicht „zu fassen“.

Meine „Träume“ nehmen in den Nächten viel Platz ein und geben mir das Gefühl, Stunden zu dauern, wobei dann oft nur wenigen Minuten verstrichen sind. Und immer wieder bin ich mit Zügen unterwegs, nehme eine großen Festivitäten teil und/oder erlebe difuses „Chaos“…

20140517_135516

Gerade hat sich „meine“ Krähe wieder auf unserem Balkon niedergelassen und holt sich die Leckereien, die schon auf sie warten! Gestern beim Spaziergang und Kräutersammeln waren sie (die Krähen) wieder einmal besonders unruhig. Die lieben Tierseelen spüren weit mehr von den derzeitigen Veränderungen als wir alle zusammen, hab ich manchmal das Gefühl… Und sie unterstützen uns so wundervoll! Dafür möchte ich euch allen an dieser Stelle danken.

Die Erde öffnet sich…

Inmitten eines Feldes öffnete sich ein 7 m breiter und ca. 30 m tiefer Krater in der Konya-Provin (Türkei). Als Arbeiter auf dem Feld arbeiteten und der Krater urplötzlich entstand, hörten sie ein lautes Geräusch. Verletzt wurde glücklicherweise niemand… http://de.sott.net/article/17837-Die-Erde-offnet-sich-in-der-Konya-Provinz-Turkei

Mögliche Gründe:

  1. Die Erdrotation hat sich verlangsamt und das wirkt sich auf die Erdkruste aus indem erhöhter Druck auf die Kruste entsteht.
  2. Der Erdmantel hat eine höhere Dichte als die Erdkruste und hat deshalb auch eine größere Schwungkraft und wird sich nicht so schnell verlangsamen wie die Erdkruste. Dieser Unterschied in den Fließgeschwindigkeiten kann ebenso zu Spannungen innerhalb der Erdkruste und des Erdmantels führen und Vulkanaktivität und Erdbeben verursachen.
  3. Die Abnahme des elektrischen Feldes vom Oberflächen-Kern reduziert die Bindungswirkung und löst die tektonischen Platten voneinander. Die Platten werden somit relativ frei und können sich bewegen. Und diese relative Freiheit ist einer der Hauptgründe für Vulkan- und Erdbebenaktivität.
  4. Ein letzter Punkt und wie bereits oben erwähnt, bezieht sich auf dem Elektromagnetismus, und dass dieser Erdbeben und Vulkanausbrüche verursachen kann. Dabei spielt besonders die Sonnenaktivität eine wichtige Rolle und die unser Erdmagnetfeld beeinflussen kann. Die Rolle die dabei unsere Sonne spielt, ist jedoch noch nicht vollkommen geklärt.

Eine andere Verbindung die sich daraus ergeben kann, ist unsere „kosmische Verbindung“ und das wir eventuell Erdveränderungen mit beeinflussen können. Denn zum Beispiel in Amerika geht in letzter Zeit wirklich einiges schief, jedoch scheint es momentan einen negativen Höhepunkt zu erreichen, wie es auch die Ausschreitungen in Baltimore zeigen. Da ist Beispielsweise die fassungslose Polizeibrutaliät, die unzählige Unschuldige Menschen ermordete und misshandelte. Es scheint, als ob Amerika nicht nur wirtschaftlich, sondern ebenso ökologisch und gesellschaftlich verfällt, und dass sich diese Faktoren gegenseitig bedingen und verursachen.

Schauen Sie sich die weltweiten Erdfälle des letzten Monats hier an:

//de.sott.net/worldview?t=8&p=month

FB … Ade?

Hallo Ihr Lieben!
Wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen haben, hat FB meinen Account gesperrt, weil ich angebl. nicht meinen richtigen Namen verwende… (dabei hatten die mich erst vor ca. 2 Wochen genötigt, „aus der Familie…“ wieder raus zu löschen. Jetzt fordern die ein, dass ich entweder meinen Ausweis, Geb.urkunde oder sonstiges Dokument bei denen hochlade zur Legitimation!‏ Wollen die mich doch tatsächlich zu einer „Person“ machen? Solche Doof-Pupse!  Oder?
Vielleicht darf ich es aber auch als Hinweis sehen, daß nun die Zeit für etwas Anderes, etwas Neues heran gebrochen ist.
Und so erhielt auch in der vergangenen Nacht einen kleinen Hinweis meiner geliebten Spirits: Sie erinnerten mich daran, daß ich vor knapp einem Jahr doch mal eine Blog-Website in „Angriff“ genommen hatte. Ist es eventuell an der Zeit, dieser nun Leben einzuhauchen?

Allein die Liebe leitet uns auf unserem Göttlichen Weg

20141003_095055

16.05.2015

Ein „Traum“ ließ mich wieder einmal erkennen, daß die Liebe der Schlüssel ist für den Weg:

Ich befand mich mit mehreren Menschen in einem mir unbekannten Haus im 1.Stock. Wir standen auf einem Dielenboden. Überall kippten mit einem Mal die großen und merkwürdiger Weise auch recht breiten Bretter und viele von uns drohten, in diese dadurch entstandenen Fallen zu stürzen. Ich bemerkte, daß ich eine Spieluhr inden Händen hielt und beim Drehen an der Kurbel erklang eine sanfte Melodie, die die Liebe in uns wiedersiegelte und mit dieser Liebe schlossen sich die Dielenbretter wieder… Mein Höheres Selbst gab mir noch die Informationen, dass ich die Transformation erst in mir erbringe, dann im Außen…

Liebe & Licht & Frieden … Freiheit & Wahrheit